Navigation Menu
Oswiecim prägt noch immer…

Oswiecim prägt noch immer…

| 0 comments

Mich beschäftiget gedanklich immer no das won ich in Auschwitz uf dere Zugsreis is Baltikum erlebt han, immer no, fascht so fescht, dass ich es irgendwie gar nid wett wohr ha, aber ebe so isch es – und es isch jo uf ä gueti Art, dass es mich beiflusst hett zur ganze Thematik Diskriminierig, Usgrenzig und Rassismus. Ich han dä nochträglich Artikel au mit em...

Mehr
Mein Resümee

Mein Resümee

| 0 comments

Ich bin eu jo no äs Resümee vo dä Zugfahrt in Baltikum schuldig. Voilà do chunnts…, ächli mit Verspötig, well immerhin bini jo scho wieder über ä Wuche zrugg i dä gliebte Heimat, aber defür mit Sicherheit. Wenn ich so uf diä 10 Reisetäg zruggluege und ächli nohsinniere, denn schwirred mir hauptsächlich zwei Ereignis bzw. Erfahrige im Chopf umenand. Bim erschte...

Mehr
Home sweet home

Home sweet home

| 0 comments

So jetzt sitze ich wieder i mim eigene Bett und schribä dä letschti Tagesitrag i min Blog zu üsere Zugsreis in Osteuropa bzw. äm Baltikum. Hüt am Sunntig isch äs eigentlich nume no hauptsächlich drum gange, dass mir wieder zrugg i üses Land chömed. Defür hend mir üs für äs ächli schnellers Transportmittel entschiede und zwor em Flugi. So sind mir am morge früeh...

Mehr
Tag der Superlative

Tag der Superlative

| 0 comments

Gastblogeintrag von Fabian: ——————————————————————————————————— Hüt simmer nochem Ufstoh go Z’Morge poschte, wells im Hostel kei geh hett, da isch ächli...

Mehr
Riga wir kommen

Riga wir kommen

| 0 comments

Hüt morge hett üs üsen Wecker sehr früeh scho us em Schlof grisse und zwor churz vor dä Siebni. Mir hend üs denn zügig parat gmacht und sind denn rasch zum Früehstück geilt. D’Madame hett i dä Chuchi scho heftig gwurschtlet und gwirblet, debi usecho isch en Teller voll Erbsli, emene Spiegelei, Schinkeschiebene, Tomaten und Gurke. Uiuiui und das alles scho am...

Mehr